Workshop «The One Light Show»

Portrait-Workshop mit nur einem Licht und selbstgebastelten Lichtformern

Portrait-Workshop

«The One Light Show»

Sonntag, 06. Juni 2021: Ausverkauft

Willkommen im reduzierteN Maximum

  • 1 nacktes Blitzlicht!
  • 1 Kamera
  • 1 Model
  • Selbstgebastelte Lichtformer aus Styro, Alufolie und Klebeband zum Nachbauen (für weniger als CHF 90.- Materialkosten)

 

In diesem Workshop reduzieren wir uns auf das absolute Minimum und holen mit selbstgebastelten Lichtformern das absolute Maximum aus unseren Portraits heraus. 

Wir verzichten gezielt auf Softboxen, Striplights, Beautydishes und all den anderen Krimskram und basteln uns unser eigenes Licht aus Styropor, Klebeband, Alufolie und weiterem Material, welches es in jedem Baumarkt gibt. Durch richtige Positionierung und kreatives Denken zaubern wir wundervolle Portraits, und ich zeige euch die vielen tollen Möglichkeiten, die wir mit nur einer Lichtquelle haben, wenn man die physikalischen Gesetze des Lichtes kennt. Wir setzen Hauptlicht und Streiflicht gleichzeitig mit nur einer einzigen Lichtquelle und zaubern damit von Naturlicht-ähnlichen Portraits bis zum harten Kunstlicht.

 

Warum eigentlich selbstgebastelte Lichtformer?

In der Praxis und bei Kunden haben sich für mich selbstgebastelte Lichtformer oft bewährt. Wenn ich mit dem Flugzeug ins Ausland reise, habe ich beschränkten Platz, und neben den Lichtanlagen und Kameras sind die Softboxen zu gross, um sie mit auf die Reise zu nehmen. Deshalb habe ich vor einigen Jahren nach einer Lösung gesucht und gefunden. Klebeband, Styroporplatten, Alufolien usw. finde ich überall auf der Welt in den Baumärkten. Ich kann mir also überall das Material für ein paar wenige Franken kaufen und in 30 Minuten die Lichtformer für meine Bedürfnisse und in der aktuell gewünschten Grösse zusammenkleben. Dies gibt mir viele Freiheiten, da es sich für mich um Verbrauchsmaterial handelt. Wenn die Lichtformer schmutzig werden oder kaputt gehen, kaufe ich mir Ersatz im nächst gelegenen Baumarkt. Übrigens: Styroporplatten sind auch wunderbare Reflektoren, und im Gegensatz zu den Faltreflektoren kann man diese auch bei Wind verwenden, ohne dass sich deren Form verändert.

Model

An diesem Tag steht uns das Model Micu aus Bern zur Verfügung. Micu hat bereits einige Male für meinen «Einstieg ins Studioportrait»-Kurs gemodelt, und sie hat ein professionelles Niveau. Ihr tolles Lachen und vor allem ihr seitliches Gesichtsprofil überzeugt! Wir werden mit ihr also garantiert tolle Bilder kreieren.

Anforderungen

Du hast eine Spiegelreflexkamera oder moderne spiegellose Kamera, und du kannst sie manuell bedienen.
Du kannst selbstständig Verschlusszeit, Blende, ISO und Weissabgleich einstellen.
Auf Probleme mit Kameras kann ich während des Workshops NICHT eingehen.
Falls eine Kamera aus irgendeinem Grund an diesem Tag nicht funktionieren sollte, stelle ich eine Canon EOS 5d Mark III und eine NIKON D810 zur Verfügung, die ihr für diesen Tag benutzen könnt.

Ablauf
  • Start um 10 Uhr
  • Kennenlernen und Kaffee
  • Lichtformer Theorie
  • Estes Photoshooting
  • Kurze Mittagspause (Snacks, Salate und alkoholfreie Getränke sind inkl.)
  • Zweites, drittes und viertes Shooting
  • Ende ca. 17.00 Uhr
Ausrüstung
  • Kamera
  • Objektive mit Brennweiten zwischen 50 und 200 mm
  • Ersatzakkus und Speicherkarten
  • Wer will, kann gerne seinen Laptop mitbringen
  • Papier und Schreiber

Aus dem Testshoot mit Micu

fas|fa-calendar-alt|

Datum & Zeit:

06. Juni 2021

fas|fa-users|

Teilnehmer:

Max. 6 Personen

fas|fa-utensils|

Essen:

Lunch, Snacks und Getränke inbegriffen

fas|fa-money-bill-wave|

Preis:

CHF 420.-

fas|fa-home|

Treffpunkt:

Fotostudio Bruno Birkhofer
Fehlwiesstrasse 34
8580 Amriswil / Hefenhofen

fas|fa-file-invoice|

Vertrag:

Nicht-Kommerzieller Model-Vertrag

Workshop Buchen

Workshop «The One Light Show»

CHF 420.00

Ticket für den Foto Workshop «THE ONE LIGHT SHOW» Sonntag 06. Juni 2021

Nicht vorrätig

Artikelnummer: one-light-show Kategorien: ,